KjG Burgaltendorf

KjG Burgaltendorf/Byfang - „uns schickte der Himmel“

Im Rahmen der bundesweiten 72- Grillen bei der Feuerwehr ByfangStunden- Aktion des BDKJ haben sich auch einige KjGler aus Burgaltendorf und Byfang sozial engagiert. Die Gruppe hat den Ruhrweg zwischen Byfang /Kupferdreh  und Überruhr (in Höhe des Bahnhofs Holthausen) saniert. In drei Tagen wurden alle Bänke, Mülleimer und Schilder von Edding und Graffiti befreit, gefährliche Herkulesstauden beseitigt und die Sitzgelegenheiten soweit freigeschnitten, dass Spaziergänger sie wieder nutzen können. Außerdem wurden morsche und kaputte Bretter an den Bänken ausgetauscht. Am Sonntagmittag haben die KjGler dann ein kleines Grillfest organisiert, zu dem alle Pfarreimitglieder eingeladen waren, um das Ergebnis zu bestaunen. Dank der großzügigen Spenden der Besucher kann ein Betrag von rund 300 Euro an die Opfer der Flutkatastrophe überwiesen werden.

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an alle Menschen und Firmen, die die Aktion finanziell und materiell unterstützt haben. Ohne sie wäre der ehrenamtliche Einsatz so nicht möglich gewesen. Namentlich erwähnt werden müssen die freiwillige Feuerwehr Byfang, die zu Pommes/Currywurst eingeladen sowie die Firma Grün und Gruga, die sämtliches Material bereitgestellt hat.

KjGler beim säubern der Bänke an der Ruhr Leider wissen nicht alle Menschen den großartigen Einsatz der Kinder, Jugendlichen und   jungen Erwachsenen zu würdigen. Bereits einen Tag nach Ende der Aktion haben  jugendliche Vandalen die gesäuberten Bänke erneut mit Edding beschmiert. 

Doch von solchen Handlungen lassen sich die KjGler nicht abschrecken. Sie werden auch bei der nächsten Sozialaktion mitwirken, um die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.